News / Label / Bands / Newsletter / Konzerte / Tourdaten / Links / Mailorder / Impressum
 
 
     

 .....SOUND NAVIGATOR ......VARIOUS ARTISTS.....
 LP
 Buback Tonträger 1995

 

   
   

 

 

 

 

SOUND NAVIGATOR

Ohne jenen losen Aktivisten-Verbund namens Sound Navigator, den 1994 Danielle Mommertz initiiert hatte, hätte die Hamburger Reggae-Szene bestimmt nicht den glänzenden Ruf, den sie heute hat. Der harte Kern bestand aus einem halben Dutzend Musiker, wozu neben Mommertz (Dub Me Ruff, Yell) unter anderem Markus Grapmayer (ebenfalls Dub Me Ruff) sowie das Silly Walks Soundsystem gehörten. Vorrangig war Sound Navigator ein Studio im Hamburger Schanzenviertel. Über die Reggae-Szene hinaus bekannt wurde es mit dem Sampler “Sound Navigator”, der 1995 bei Buback erschien. Das Spektrum der Platte umfasst verschiedene Spielarten des Reggae, und vertreten sind hier nicht nur Künstler aus Hamburg - unter anderem kooperieren Di Iries mit Lady Sun.E - , sondern auch solche aus Großbritannien (etwa Iration Steppas und Alpha & Omega). Zwei weitere Alben aus dem Zirkel um Mommertz und Grapmeyer erschienen bald darauf bei Buback: “Worry Not” von Di Iries und “Through The Storm” von Dub Me Ruff System. Darüber hinaus veröffentlichte Sound Navigator auf dem gleichnamigen eigenen Label rund ein halbes Dutzend Singles und Maxis. Nachdem 1996 der Mietvertrag fürs Studio ausgelaufen war, verlegten die Sound Navigatoren ihre Aktivitäten. So sind Silly Walks und Danielle Mommertz jetzt in andere Studios involviert. Letztere veröffentlicht weiterhin unter dem Namen Yell, und zwar bei den Labels Dancehall Fever (Österreich) und Jamaican (Bundesrepublik). Mit einem Solo-Album ist Anfang 2002 zu rechnen. Mommertz und Grapmayer gehören darüber hinaus zur Everlast Soundstation.