News / Label / Bands / Newsletter / Konzerte / Tourdaten / Links / Mailorder / Impressum
 
 
 

JaKönigJa

 DJ KOZE aka ADOLF NOISE 

 "WO DIE RAMMELWOLLE FLIEGT"
Buback/Indigo
{CD}  //  VÖ: 25/04/2005

 
  WWW.DJKOZE.DE  
     

"Das beste Album aus hiesigen Landen seit Jahren, ach was, seit Jahrzehnten", sagt einer, der es wissen muss.

Hören wird wieder groß geschrieben und nicht nur weil es am Anfang steht. DJ Koze, der sympathische junge Mann mit der großen Nase, eröffnet auf diesem Album unter seinem Lieblings-Alter-Ego neue Räume, dreht die Heizung auf und verwebt Musik und Sprache so liebevoll ineinander, dass es einem ganz warm ums Herz wird. "Hier haben die Hörer wohl zuviel Zeit, sonst könnten sie ja nicht schon nachmittags Musikhören und die Bäume strahlen Stress aus", sagt Steffex Twin.

"Diese Schallplatte ist eine schöne Schallplatte!" rufen ihm seine beiden Neffen  zu (Titel 9). Sie sind beide im Kindesalter und checken die großen, komplexen Thematiken dieser Welt noch nicht. DJ Koze hat einen Altersvorsprung und dementsprechend natürlich auch mehr Schnallung. Aber er spielt seinen Trumpf nicht aus, demütigt diese Kinder nicht mit seinem Wissen, sondern spielt ihnen weiter Musik vor. Am Ende des Tages haben die beiden das Gefühl, klüger zu sein als er.

Er: Wie spät ?

Sie: Was weiß ich? Du, hast du das angemacht, was da gerade läuft?
Das ist echt schön! Nicht so stumpf wie das übliche Geklöppel. Irgendwie anders. So ungewohnt. Der Sound läuft und kleidet mein Zimmer neu ein. Genau that is it! Positiv aufgeladen, Sweetness in Melodien - alles fügt sich geschmeidig zu einer herrlichen Durchhörplatte zusammen....aber immer deep....ohne den  Gesamteindruck des long players zu zerstören, oder? ..."Zuviel Zeit" läuft jetzt schon zum 5ten Mal. Na ja egal, der Körper holt sich sowieso den Schlaf, den er braucht. Und dann der cremige Tocotronic-Jackpot-Remix von den verloren geglaubten Bändern. Ahhh tut das gut – bitte, bittte lieber Adolf Noise, hör nie damit auf.

Er: Mann, du redest ja wie so ne Promotante von ner Plattenfirma. Dann heirate ihn doch gleich, deinen Adolf.

Sie: Das mach ich vielleicht auch. Was sagst du nun?

Adolf (kommt zufällig rein): Hallo Welt! Kommt, hört auf zu streiten. Ihr seid beide geil.

Beide (lächelnd):Abgemacht!(Versöhnungskuss, Hiddentrack läuft los, Abspann)

Die Tragweite dieses Albums wird wahrscheinlich erst in ein paar Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten in ihrem vollen Ausmaß zu überblicken sein. Aber DJ Koze aka Adolf Noise ist definitiv eine der wichtigsten Persönlichkeiten des 21. Jahrhunderts.

Nackte Fakten für Schreiber:

  • Stefan Kozalla aka DJ Koze, lebt und arbeitet in Hamburg
  • Er ist Club-DJ, Musiker und Remixer
  • „Wo die Rammelwolle fliegt“ ist das erste Langspielalbum von „Adolf Noise“. Zuvor wurden die beiden EP´s „Wunden S. Beine offen“ und „Deine Reime sind Schweine“ veröffentlicht
  • DJ Koze wurde bekannt als DJ und Stimme der Formation „Fischmob“
  • 1990 war er Vizemeister bei der DMC-Championships
  • Die Leser des Kölner Musikmaganzins Spex wählten DJ Koze von 1999 – 2004 zum DJ des Jahres
  • Die Leser des Kölner Musikmagazins Intro wählten DJ Koze von 2000 – 2003 zum DJ des Jahres
  • seit 2003 veröffentlicht er regelmäßig Tonträger beim Kölner Label Kompakt
  • Geborgen 1972 in Marakesch